Bestimmungen

1. Allgemeine Bestimmungen

Die Wettbewerbe werden nach den Wettkampfbestimmungen des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) ausgetragen, sofern die Ausschreibung nichts anderes ausweist. Die Wettkampfbestimmungen können unter www.dsv.de eingesehen werden.

2. Programm der einzelnen Wettkampfklassen

WK IIWK IIIWK III E
50 m Rücken
50 m Freistil
4 x 50 m Lagenstaffel
50 m Brust
50 m Schmetterling
8 x 50 m Freistilstaffel
50 m Rücken
50 m Freistil
4 x 50 m Lagenstaffel
50 m Brust
8 x 50 m Freistilstaffel
50 m Rücken
50 m Freistil
4 x 50 m Bruststaffel
50 m Brust
6 x 50 m Freistilstaffel
WK IVWK IV EWK V
6 x 25 m Freistilstaffel
6 x 25 m Beinschlagstaffel
4 x 25 m Bruststaffel
6 x 25 m Koordinationsstaffel
10 min Ausdauerschwimmen
6 x 25 m Freistilstaffel
6 x 25 m Beinschlagstaffel
4 x 25 m Bruststaffel
6 x 25 m Koordinationsstaffel
5 min Ausdauerschwimmen
25 m Rücken
25 m Freistil
25 m Brust
6 x 25 m Freistilstaffel

3. Anzahl der Mannschaftsteilnehmer

  • In WK II bis IV sind auf Kreisebene 10 Schüler pro Mannschaft zugelassen.
  • In WK V ist die Zahl der teilnehmenden Schüler auf Kreisebene nicht beschränkt.
  • Im RB-Finale und im Landesfinale sind jeweils nur 10 Schüler pro Mannschaft zugelassen.
  • Beim RMD-Cup bestehen die Mannschaften ebenfalls aus 10 Schülern.
  • Beim Bundesfinale besteht eine Mannschaft im WK III aus 9 Schülern, im WK IV aus 8 Schülern.

4. Wertung

  • In den Einzeldisziplinen Freistil und Brust werden je Mannschaft drei, in der Einzeldisziplin Rücken zwei und in der Einzeldisziplin Schmetterling ein Schüler gewertet.
    Ab dem RB-Finale ist dabei jeweils ein Teilnehmer mehr startberechtigt als die gewerteten Schüler.
  • Ein Schüler darf in den Wettkampfklassen II, III und V nur dreimal eingesetzt werden.
  • In der Wettkampfklasse IV sind 4 Starts pro Schüler gestattet.
  • Das Wettkampfergebnis wird durch die Addition der Einzel- und Staffeldisziplinen ermittelt. Bei der Disqualifikation von Staffeln kann nur eine disqualifizierte Staffel einer Mannschaft im Anschluss an diesen Wettkampfabschnitt nachschwimmen.
  • Wird ein Einzelschwimmer disqualifiziert, darf weder er noch ein anderer Schwimmer dieser Mannschaft nachschwimmen.
 
Hinweis:

Auf allen Wettkampfebenen muss jede Mannschaft von einer Lehrkraft oder von einer von der Schulleitung beauftragten volljährigen Person betreut werden.

Die aktuelle Version der Ausschreibung und die zugehörigen Meldeunterlagen finden Sie immer unter:

www.machmit-bw.de/jugend-trainiert/olympia/schwimmen