Allgemeine Bestimmungen

Die Wettkämpfe aller Wettkampfklassen finden im Rahmen der Schulveranstaltungen der Skiverbände Baden-Württembergs am Feldberg (Dienstag 25. Januar 2022) und am Oberjoch (Freitag 28. Januar 2022) statt. Nur für WK IV gibt es zusätzlich ein Landesfinale Baden-Württemberg am 03. oder 04. Februar 2022, zur Qualifikation zum Bundesfinale.

Für alle Wettkämpfe gilt: Es besteht Helmpflicht!

1. Riesenslalom – WK II und WK III

Eine Mannschaft besteht aus maximal 7 Startern, wobei mindestens ein Junge und ein Mädchen gemeldet sein müssen.

Die Strecke kann vor dem Rennen besichtigt werden und die Startreihenfolge wird in Gruppen gelost (erstgenannter Läufer startet in Gruppe 1, zweitgenannter Läufer in Gruppe 2, u.s.w.).

Der Riesenslalom wird in zwei Durchgängen gefahren. Wenn es organisatorisch erforderlich ist, wird auf einen Durchgang verkürzt.

Es werden die schnellsten vier Gesamtzeiten gewertet, wobei mindestens ein Mädchen und ein Junge in die Wertung kommen müssen.

Die Mitglieder einer Mannschaft müssen einer Schule angehören.

Jeder Schüler kann nur in einer Wettkampfklasse starten.

2. Vielseitigkeitslauf – WK IV

Eine Mannschaft besteht aus mindestens 3, maximal 5 Jungen bzw. Mädchen.

Bitte beachten Sie, dass eine Qualifikation fürs Bundesfinale nur mit GENAU 5 Teilnehmern möglich ist.

Die Strecke kann vor dem Rennen besichtigt werden und einzelne Passagen wie Sprünge dürfen vorab gefahren werden. Die Startreihenfolge wird in Gruppen gelost (erstgenannter Läufer startet in Gruppe 1 usw.).

Der Vielseitigkeitslauf wird in zwei Durchgängen gefahren (wenn es organisatorisch erforderlich ist wird auf einen Durchgang verkürzt), wobei der bessere Durchgang gewertet wird (best of two).

Es werden die schnellsten drei Zeiten gewertet.

Beantragte gemischte Mannschaften werden im Wettkampf der Jungen gewertet.

Die drei erst platzierten Mannschaften der RB-Finals im WK IV Jungen und Mädchen und die RP-Sieger der 4 Regierungsbezirke qualifizieren sich für das Landesfinale am 3.2.2022.

 

Bundesfinale:

Zum Bundesfinale qualifizieren sich voraussichtlich die drei erstplatzierten Mannschaften des Landesfinales von WK IV Jungen und WK IV Mädchen. Baden-Württemberg stellt pro Wettkampfklassein der Regel drei Mannschaften.

3. Vielseitigkeitslauf – WK V

Eine Mannschaft besteht aus maximal 6 Starten, wobei mindestens ein Junge und ein Mädchen gemeldet sein müssen.

Die Strecke kann vor dem Rennen besichtigt werden und einzelne Passagen wie Sprünge dürfen vorab gefahren werden. Die Startreihenfolge wird in Gruppen gelost (erstgenannter Läufer startet in Gruppe 1 u.s.w.).

Der Vielseitigkeitslauf wird in zwei Durchgängen gefahren (wenn es organisatorisch erforderlich ist wird auf einen Durchgang verkürzt), wobei der bessere Durchgang gewertet wird (best of two).

Es werden die schnellsten vier Zeiten gewertet. Der schnellste Junge und das schnellste Mädchen plus zwei weitere Läufer/innen mit der jeweils schnellsten Laufzeit kommen in die Wertung.

2. Meldungen

Die Meldungen sind von der meldenden Schule unter Angabe von Schülername, Geburtsjahrgang und Geschlecht zu machen.

Ummeldungen von einzelnen Schülern (z.B. wegen Krankheit) sind am Wettkampftag noch möglich.

strong>Meldungen: www.jtfo-ski.de

Kosten

Für die Kosten der Anreise gelten die Modalitäten der Regierungspräsidien und des ZSL – Außenstelle Ludwigsburg. Die Kosten der Liftkarten müssen die Schulen bzw. Schüler selbst tragen.


Ausschreibungen für Regierungsbezirke Tübingen und Stuttgart

Ausschreibungen für Regierungsbezirke Freiburg und Karlsruhe


Weitere Informationen unter:

www.jtfo-ski.de

www.schneesportfestival.de (Oberjoch)

www.schulenimschnee.de (Feldberg)

Hinweis:

Auf allen Wettkampfebenen muss jede Mannschaft von einer Lehrkraft oder von einer von der Schulleitung beauftragten volljährigen Person betreut werden.

Die aktuelle Version der Ausschreibung und die zugehörigen Meldeunterlagen finden Sie immer unter:

www.machmit-bw.de/jugend-trainiert/olympia/ski-alpin