Mit der Beteiligung an der Schulsportaktionswoche „Für Verständigung und gegenseitige Toleranz - mach mit!“ vom 19. bis 26. Juli 2022 setzen unsere Schulen ein Zeichen für die Werte des Sports. Eine Teilnahme erfolgt, indem Schulen kleine oder große Sportprojekte, Schulsportwettbewerbe oder Schulturniere, Schulsportfeste, Bundesjugendspiele, Sportabzeichenabnahmen oder Sportexkursionen bewusst in diesem Zeitraum durchführen und dabei die folgenden Leitsätze in geeigneter Form thematisieren:

  • Wir verhalten uns fair.
  • Wir leben Vielfalt.
  • Wir begegnen uns auf Augenhöhe.
  • Wir stehen für gewaltfreien Umgang.
  • Wir übernehmen Verantwortung.
  • Wir sind bereit für Entwicklung.

Weitere Anregungen für die Durchführung und eine Sammlung von Aktivitäten und Angeboten finden Sie über die Links im Kasten. Selbstverständlich sind auch eigene Formate und Ideen möglich, die gerne auch in Kooperation mit Sportvereinen umgesetzt werden können. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Schulsportaktionswoche wird in Kooperation mit der Stiftung Sport in der Schule durchgeführt, die 20 x 1.000 Euro Spendenbeträge an wohltätige Hilfsorganisationen zur Verfügung stellt und unter den rückmeldenden Schulen nach der Schulsportaktionswoche im August 2022 verlosen wird. Jede „Gewinnerschule“ entscheidet dann selbst, welche Organisation sie mit ihrem Spendenbetrag unterstützen möchte.

Registrierung:

Um sich an der Schulsportaktionswoche anzumelden, registrieren sie sich bitte als öffentliche oder private Schule mit KISS-Zugang beim OFT-Formular Nr. 6461.

Für Privatschulen ohne KISS-Zugang registrieren Sie sich über das Mitarbeiterportal bzw. über KOBW.

Für weitere Fragen dürfen Sie sich gerne an das Sportreferat des Kultusministeriums unter der E-Mail: wenden.