Der Wettbewerb

Der Badische und der Württembergische Schachverband führen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport den Schulschach-Mannschaftswettbewerb durch.

Austragungsmodus

  • Jede Mannschaft setzt sich aus vier Spielern einer Schule zusammen. In allen Wettkampfgruppen wird der RB-Meister und der Baden-Württembergische Meister ermittelt.
  • Grundschulen, SBBZ, Haupt- und Werkrealschulen, Realschulen und Gemeinschaftsschulen starten in den entsprechenden Altersgruppen der Wettkampfgruppen WK I – V und ermitteln des Weiteren in WK GS, WK HS und WK RS ihre Meister. Die Gemeinschaftsschulen starten in WK HS.
  • Die Sieger der WK II, III, IV, GS und M nehmen an der Endrunde des Deutschen Schulschach-Mannschaftswettbewerbes (DSMW) teil.
  • In den WK Realschule und WK Haupt- und Werkrealschule gibt es auf deutscher Ebene eine offene Meisterschaft, für die keine Qualifikation auf Verbandsebene nötig ist.

 Fahr- und Reisekosten werden nicht erstattet.