Berichte zu den Wettbewerben

BG-Beach-Volleyballer holen Silber beim Bundesfinale in Berlin!

Unser Beach-Volleyball-Team kehrte vom Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ mit einer sensationellen Silber-Medaille in den Breisgau zurück.

Trotz negativer Vorzeichen – Nico Knöller brach sich beim Abschlusstraining den Daumen und Merle Sieler musste zunächst krank zuhause bleiben - entwickelte sich das Turnier erfreulich: Am ersten Turniertag besiegte das BG-Team als Vertreter Baden-Württembergs in der „Sachsen-Gruppe“ alle Vorrunden-Teams (Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt) souverän.

100. Bundesfinale in Berlin

Begrüßung durch die Ministerin in der Landesvertretung

Herbstfinale 2022 vom 13. bis 17. September 2022

Nach pandemiebedingter Verzögerung konnte in diesem Jahr von 13. bis 17. September 2022 endlich das 100. Bundesfinale „Jugend trainiert“ in Berlin statt finden. Rund 4.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 448 teilnehmenden Schulmannschaften aus den 16 Ländern waren in die Hauptstadt gereist, um die Bundessieger in zehn olympischen und drei paralympischen Sportarten zu ermitteln.

Erstmalig in der Geschichte von „Jugend trainiert“ konnten in diesem Jahr zahlreiche Entscheidungen per Livestream mitverfolgt werden. So konnten auch die Daheimgebliebenen den Wettbewerb live miterleben.

Landesfinale Volleyball im WK IV

Die Titel der Landessiegers gehen bei den Mädchen nach Offenburg, bei den Jungs nach Karlsruhe – überraschende Silbermedaille für die Ostalbmädchen des ausrichtenden Peutinger-Gymnasiums

Am Dienstag, den 19. Juli 2022 fand in Ellwangen das Landesfinale der besten Volleyball-Schulmannschaften aus Baden-Württemberg in der Wettkampklasse IV das Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ statt.

Jeweils 8 Mädchen- und Jungen-Mannschaften der Jahrgänge 2009 und jünger hatten sich für das Landesfinale Baden-Württemberg qualifiziert.

Landesfinale Beach-Volleyball WK II in Freiburg

... und der Sieger heißt Berthold-Gymnasium Freiburg

Am Mittwoch, den 6. Juli 2022 fand in Freiburg auf der Beachvolleyballanlage der FT Freiburg das Landesfinale "Jugend trainiert" im Beachvolleyball statt.

Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen stand einem spannenden Turnier nichts im Wege. Der beliebte Mixed-Wettbewerb im WK II, bei dem es um das Ticket zum Bundesfinale im September in Berlin geht, wurde nach der corona bedingten Pause erstmals in Freiburg und erstmals mit 8 Teams durchgeführt. Dafür gilt den Organisatoren Peter Mack (RB-Beauftragter Freiburg) und Karin Dierksmeyer (RB-Beauftragte Karlsruhe) ein großer Dank!

Landesfinals Fußball

Die Siegermannschaften aller Klassen:

WK I BS JungenKaufmännische Schule Ehingen
WK II MädchenStaudinger-Gesamtschule Freiburg
WK II JungenGeschwister-Scholl-Schule Tübingen
WK III MädchenAnna-Essinger-Gymnasium Ulm
WK III JungenLieselotte-Gymnasium Mannheim
WK IV MädchenFriedrich-Schiller-Gymnasium Marbach
WK IV JungenAnna-Essinger-Realschule Ulm
WK V MädchenGrundschule Hochmössingen
WK V JungenGrundschule Berghaupten

Landesfinale Rugby

Die Ergebnisse:

WK II – Jahrgänge 2006–2007
1. Platz Englisches Institut Heidelberg
2. Platz Schiller-Gymnasium Pforzheim
3. Platz Reuchlin-Gymnasium Pforzheim
WK III – Jahrgänge 2008–2009
1. Platz Englisches Institut Heidelberg (ohne Konkurrenz)
WK IV – Jahrgänge 2010–2011
1. Platz Englisches Institut Heidelberg
2. Platz KSBZ St Killian Heibronn (auch Fairplay Preis des Turniers)

Bernard Guyénot | Landesbeauftragter Rugby

Landesfinale Tischtennis im WK V in Tailfingen

Grundschule Renchen gewinnt den Pokal

Nach zweijähriger Corona Pause trafen sich in Tailfingen am 23. und 24. Mai 2022 acht Grundschulmannschaften zur Ermittlung des Landessiegers in der Wettkampfklasse V von Baden-Württemberg.

Glückliche Schüler, tolle Atmosphäre, jubelnde Anfeuerungsrufe, freundschaftliche Kontakte und auch Tränen begleiteten die ohne Probleme durchgeführte Veranstaltung mit 35 Grundschülern, 28 Viertklässler, 6 Drittklässler und ein Zweitklässler. Wie in den vergangenen zehn Jahren hatten die beiden Lehrgangsleiter, Siegfried Schweiß und Günther Kreutzer, viel Freude mit den Schülerinnen und Schüler, Begleitern, Lehrkräften, Trainerinnen und Trainern sowie den Eltern.

RB- und Landesfinale Radsport in Münsingen

Endlich wieder am Start! Mitfahren, mitfiebern, mitfreuen bei Jugend trainiert für Olympia – RADSPORT in Münsingen

Alles war bereits vorbereitet für die 8. Auflage des beliebten Radsport-Teamwettbewerbs 2020 in Münsingen – dann kam der Lockdown.

Zwei Jahre später nun, kurz nachdem es das OK gab, dass Schulsportveranstaltungen wieder stattfinden dürfen, stand das erfahrene Team der Gustav-Mesmer-Realschule und der TSG Münsingen/Radsport sofort wieder motiviert in den Startlöchern, um den Wettbewerb im Münsinger Bikepark auszurichten. Zusammen mit dem Landesbeauftragten Dieter Brenzel und seinem Team konnte am 6. Mai – trotz dieser geringen Vorlaufzeit – ein eindrucksvoller Schulwettbewerb mit großer Beteiligung stattfinden.

Frühjahrsfinale „Jugend trainiert“ 2022

Vom 3. bis 7. Mai 2022 fand nach fast drei Jahren Pause in Berlin das 99. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics statt.

Es wurde ausgetragen in den Sportarten Badminton, Basketball, Rollstuhlbasketball, Gerätturnen, Goalball, Handball, Tischtennis und Volleyball statt. Rund 2.300 Sporttalente in 278 Schulmannschaften aus ganz Deutschland nahmen in 24 verschiedenen Wettkampfklassen teil. Aus Baden-Württemberg nahmen 20 Mannschaften teil. Alle Beteiligten waren begeistert von der Veranstaltung und sind mit positiven Eindrücken aus Berlin zurückgekehrt.

Im Medaillenspiegel der 15 Bundesländer (Bayern verzichtete auf die Teilnahme) erreichte Baden-Württemberg den 3. Platz mit drei Bundessiegen, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen.:

37. Badminton-Landesfinale 2022 in Spaichingen

18.03.22. Das Gymnasium Spaichingen war Gastgeber des JTFO-Badminton-Landesfinales 2022.

Im Vorfeld legte sich der Landesbeauftragte Thomas Beiersdorf (Bad Mergentheim) in sämtlichen Gremien mächtig ins Zeug und kämpfte darum, das Landesfinale durchführen zu dürfen. Als einzige Sportart, in der seit Beginn der Corona-Pandemie ein Landesfinale gespielt werden konnte, darf Badminton als Leuchtturmprojekt und Blaupause für andere Sportarten gelten, denn der Wettbewerb war ein voller Erfolg! Das Organisationsteam stemmte die Durchführung des Turniers, meisterte die digitale Turnierverwaltung der über 300 Spiele und kümmerte sich auch ansonsten gemeinsam mit den betreuenden Lehrkräften bestens darum, dass in der Halle alles reibungslos ablief.

Die größte Spannung gab es in den Wettbewerben WK II (Jg. 2005-2007) und WK III Mixed. (Jg. 2007-2010) bei denen der Sieger eine Fahrkarte zum Bundesfinale in Berlin löst. Das Gymnasium Spaichingen siegte im WK II drei Mal mit 5:2 und vertritt beim Bundesfinale in Berlin Baden-Württemberg. Auf Platz zwei landete das Rupert-Neß-Gymnasium Wangen vor dem Gymnasium Birklehof Hinterzarten gefolgt von der Schule am Schlosspark Aulendorf. Alle Spiele waren umkämpft und alle vier Mannschaften hatten Siegchancen. Nach vielen knappen Dreisatz-Matches waren es die Spaichinger, die sich in der eigenen Halle durchsetzen und sich das Ticket nach Berlin verdienten. Im WK III hatten bis zur letzten Runde noch fast alle Mannschaften Chancen aufs Weiterkommen. In hochdramatischen Spielen kam es zum Dreikampf zwischen der Johann-Andreas Rauch Realschule Wangen, dem Gymnasium Birklehof Hinterzarten und der Heimmannschaft Spaichingen.

Am Ende setzte sich knapp das Heimgymnasium aus Spaichingen mit 4:3 gegen Wangen durch, Hinterzarten liegt in der Endabrechnung auf Platz 2.

Basketball Landesfinale 2022

Sportliche Qualifikation der Basketballerinnen und Basketballer

Nach einem ausgesetzten „Jugend trainiert“-Jahr konnte Ende März in Ludwigsburg endlich wieder ein Landesfinale ausgespielt werden. Trotz des sehr knappen Vorlaufs – die Landesverordnungen erlaubten den Kontaktsport in den Schulen sehr spät – fanden nach den Winterferien Finalspiele auf Regierungsbezirksebene statt, so dass aus fast jedem Landesteil je eine Jungen- und Mädchen-Mannschaft in den Wettkampfklassen II und III nach Ludwigsburg entsandt wurden.

Mit einem in diesem Jahr auf vier Mannschaften pro Wettkampfklasse reduzierten Spielmodus wurde das Landesfinale im gewohnten Umfeld des Otto-Hahn-Gymnasiums ausgetragen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die stets reibungslose Organisation des Beauftragten Christian Arnold vor Ort!

Alle Jugendliche und mitgereiste Betreuer waren mit großem Einsatz dabei und lieferten ein ansprechendes Turnier ab. Am Ende konnten die Hausherren und -damen des OHG Ludwigsburg in drei der vier Wettkampfklassen den Sieg einfahren und können sich auf das Bundesfinale in Berlin Anfang Mai freuen. Lediglich im WK II der Jungen krönte sich die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Weinheim zum verdienten Landessieger und löste das letzte Berlinticket.

50 Jahre "Jugend trainiert"

Wir danken den vielen engagierten Menschen

Jugend trainiert für Olympia & Paralympics feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges bestehen. Seit 1969 hat sich der Wettbewerb zu einem Magneten auch für unsere Schulen in Baden-Württemberg entwickelt.

Frühjahrsfinale 2019 in Berlin

Gruppenfoto Mannschaften BW

100. Bundesfinale JTFO & JTFP vom 7. bis 11. Mai 2019 in Berlin

Über 3.500 Schülerinnen und Schüler aus den 16 Bundesländern nahmen an diesem 100. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics in den Sportarten Badminton, Basketball, Rollstuhlbasketball, Gerätturnen, Goalball, Handball, Tischtennis und Volleyball teil. Aus Baden-Württemberg waren insgesamt 25 Schulmannschaften in allen Sportarten vertreten. Im Medaillenspiegel der 16 Bundesländer erreichte Baden-Württemberg den 7. Platz mit zwei Bundessiegen, drei Silbermedaillen und fünf Bronzemedaillen.

Landesfinale der Schulvolleyballer

Sieger in WK II – Mädchen: Mannschaft des Schickhardt-Gymnasiums Stuttgart

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!"

Mit diesem Freudengesang endeten auch in diesem Jahr die vier Endspiele beim Landesfinale der baden-württembergischen Schulvolleyballer.

In den Altersklasse WK 2 (Jahrgang 2002 und jünger) und WK 3 (Jahrgang 2004 und jünger) hatten sich zuvor die besten Jungen- und Mädchenteams der vier baden-württembergischen Regierungspräsidien in Konstanz getroffen, um ihre Landesmeister 2019 zu küren und als Belohnung die Fahrkarte zum Bundesfinale in Berlin zu lösen.

Winterfinale 2019 in Nesselwang

99. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics

Vom 17. bis 21. Februar 2019 fand das 99. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia & Paralympics in Nesselwang statt.

Über 850 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland traten in den verschiedenen Wettkampfklassen der Wintersportwettkämpfe an. Das Skispringen wurde in Füssen ausgetragen, in Nesselwang wurden im Trendsportzentrum die Langlaufwettbewerbe und an der Alpspitzbahn die Läufe im Ski alpin veranstaltet.

Ehrungen 2018 im Europa-Park

22 Mannschaften und 11 Beauftragte im Europa-Park Rust geehrt

Rund 120.000 Baden-Württembergische Schülerinnen und Schüler nahmen im Schuljahr 2017/18 in 11.378 Mannschaften am Schulsportwettbewerb Jugend trainiert für Olympia & Paralympics teil. Die erfolgreichsten Teams wurden am 26. Oktober 2018 im Europa-Park Rust von Staatssekretär Volker Schebesta für ihre Leistung geehrt.

Neben den Bundessiegern im Wettbewerb JTFO/P konnten auch die Siegermannschaften des Rhein-Main-Donau-Cups und des Internationalen Bodensee-Schulcups an diesem Tag ihre Urkunden und Preise entgegennehmen. Beim Rhein-Main-Donau-Cup starten Mannschaften aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz in den Sportarten Gerätturnen und Schwimmen. Der Internationale Bodensee-Schulcup wird in den Sportarten Handball und Leichtathletik ausgetragen. Hier messen sich die Baden-Württembergischen Mannschaften – wie der Name des Wettbewerbs schon sagt – im internationalen Vergleich mit Schulen aus Bayern, dem Thurgau, aus St. Gallen (Schweiz) und Vorarlberg (Österreich).

Herbstfinale 2018 in Berlin

Vom 22. bis 27. September 2018 fand in Berlin das 98. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia/Paralympics statt.

Über 4.500 Schülerinnen und Schüler aus den 16 Bundesländern nahmen in den Sportarten Beachvolleyball, Fußball, Golf, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Tennis und Triathlon teil.

Aus Baden-Württemberg waren insgesamt 32 Schulmannschaften in allen Sportarten vertreten. Im Medaillenspiegel konnte der elfte Rang mit drei Silber- und zwei Bronzemedaillen erreicht werden.

Gemeinsames Landesfinale 2018 in Sindelfingen

Über 150 Schulen in 7 Sportarten

Mehr als 1.600 junge Sportlerinnen und Sportler aus ganz Baden-Württemberg haben am Mittwoch, 18. Juli 2018, am ersten gemeinsamen Landesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS in Sindelfingen teilgenommen. JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA und JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS bereichern seit Jahrzehnten die Schulen in Baden-Württemberg.

Ausgetragen wurden die Wettkämpfe in den Sportarten Fußball, Leichtathletik, Judo, Rhythmische Sportgymnastik, Fechten, Beach-Volleyball und Beach-Handball. Insgesamt nahmen über 150 Schulen mit ihren Mannschaften am Landesfinale teil.

So war's beim Bundesfinale 2018 in Berlin

JTFO Badminton WK III

Lang, lang ist es her, dass dem Gymnasium Unterrieden aus Sindelfingen mit dem Gründer der Badminton AG, Herrn Fischer, der Einzug ins Bundesfinale gelungen ist. Nun hat es auch die nächste Generation geschafft. Als Landesmeister 2018 durfte unser gemischtes WK III –Team vom 24. bis 28. April 2018 Baden-Württemberg in Berlin vertreten und wurde mit Platz 12 den Erwartungen mehr als gerecht. Was die Reisegruppe sportlich und darüber hinaus kulturell in Berlin erlebt hat, verrät das Reisetagebuch einer aktiven Teilnehmerin.

Sieben Wochen nachdem wir sensationell die Mitfavoriten im Landesfinale bezwungen haben, fahren wir, nämlich Lukas Strileckyj, Michael Knoth, Christian Kilpper, Carlos und Rosa Toscano, Maja Schmitt, Rom Steegmüller und Shiva Dittmar, mit unserem Schülermentor Sebastian Proffen sowie Frau Ilgenfritz und Herrn Marx endlich mit dem Zug für fünf Tage nach Berlin. Wir kommen am späten Nachmittag an, weshalb wir uns noch am Abend auf dem Alexanderplatz aufhalten und erste Eindrücke von Berlin genießen.

Frühjahrsfinale 2017/18 in Berlin

Vom 24. bis 28. April 2018 fand in Berlin das 97. Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia und Jugend trainiert für Paralympics statt.

Über 2.800 Schülerinnen und Schüler aus den 16 Bundesländern nahmen in den Sportarten Badminton, Basketball, Rollstuhlbasketball, Gerätturnen, Goalball, Handball, Tischtennis und Volleyball teil.

Aus Baden-Württemberg waren insgesamt 24 Schulmannschaften in allen Sportarten vertreten. Im Medaillenspiegel konnte der sechste Rang mit jeweils zwei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen erreicht werden.